die atimmo Homepage

ERBSCHAFT und IMMOBILIE!

Mit dem Tod eines Angehörigen geht auch die Regelung der Erbschaft einher. Gerade in einer Situation die meist von der Trauer um den Verstorbenen geprägt ist, werde dann plötzlich viele Erledigungen und Entscheidungen fällig, die Bereiche betreffen die Ihnen als Betroffene(r) wenig vertraut sind.

Zunächst müssen Sie klären, ob Sie das Erbe überhaupt antreten (ob Schulden bestehen die den Wert der Erbschaft übersteigen) und ob Sie eine bedingte oder unbedingte Erbserklärung abgeben.

Weiters muss festgestellt werden, ob Sie allein über die Verlassenschaft verfügen, oder ob eine Erbengemeinschaft erbberechtigt ist.

Wenn das geklärt ist und die Erbschaft auch eine Immobilie umfasst, stellt sich die Frage, was damit geschehen soll: selbst nutzen? vermieten? oder verkaufen?

In diesem Zusammenhang stellen sich viele weiteren Fragen:

  • Wie ist der Zustand der Wohnung/des Hauses?
  • Welcher Instandsetzungsaufwand ist erforderlich um eine Eigennutzung oder eine Vermietung zu ermöglichen?
  • Bei mehreren Erben: Möchte ein Miterbe die Immobilie übernehmen und die übrigen auszahlen?

Das ist nur eine kleine Auswahl der zu klärenden Fragen. Ein Thema das allen Überlegungen zugrundeliegt, ist die Frage:

  • Wie ist der Marktwert der Immobilie?

Alle diese Punkte stehen in Zusammenhang mit behördlichen und rechtlichen Fragen, deren Auswirkungen unbedingt berücksichtigt werden sollten, um vor späteren unliebsamen Überraschungen gefeit zu sein.

In diesem Fall ist es ratsam einen Immobilien-Experten zuzuziehen um die verschiedenen Aspekte für die eigenen Überlegungen aufzubereiten:

  • Grundbuchsstand (inklusive möglicher Kreditbelastungen)
  • Baubewilligung und konsensgemäßer Planstand (das bedeutet, dass die Wohnung tatsächlich so besteht wie im Behördenplan dargestellt.)
  • Bei Eigentumswohnungen: Zustand beziehungsweise bevorstehender Sanierungsbedarf des Hauses und laufende Kosten.
  • Bei Vermietungsabsicht: Welche Sanierungen sind rechtlich notwendig (Elektrobefund, Gasgeräte); welche sind ratsam oder notwendig um einen guten Mietertrag zu erzielen. Welche Mietrechtlichen Regelungen gelten für die gegenständliche Immobilie.
  • Bei Verkaufsabsicht: steht eine Befreiung von der Immobilienertragsteuer zu und wenn ja, wie lange ist diese gültig?

Wenn die Entscheidung gefallen ist, dass man verkaufen wird, stellt sich die Frage: selbst verkaufen oder einen Experten, also einen Immobilienmakler einzuschalten.

Um Ihnen diese Entscheidung zu erleichtern, stehe ich Ihnen gerne für ein unverbindliches kostenloses Informationsgespräch zur Verfügung um Ihnen Tipps zu geben und eine mögliche Zusammenarbeit zu erläutern.

Sich wohlfühlen durch „Achtsames Marketing“! Sie haben ein gutes Gefühl, wenn Sie wissen, dass alles in besten Händen ist, Sie über die laufenden Aktivitäten stets informiert sind und der beauftragte Immobilien-Experte Ihnen in der schwierigen Situation weitgehend Alles abnimmt. Sie können sich darauf verlassen, dass alles getan wird was notwendig ist, dass der Immobilienverkauf erfolgreich und rechtssicher abläuft. Sie bekommen klare Informationen welche Möglichkeiten bestehen und welche Risken zu berücksichtigen sind. Sie werden bestens betreut, dass nichts übersehen wird, aber nicht bedrängt, dass Sie sich dabei wohlfühlen.

Eventuelle Meinungsverschiedenheiten zwischen Miterben werden durch die neutrale Stellung eines Vermittlers wesentlich leichter geregelt.

Auch in Fällen, in denen Sie Emotionen belasten kann ich oft weiterhelfen und Dinge so erledigen oder veranlassen, dass Sie ohne selbst näher involviert zu sein, vertrauen können dass es passt.

Das verspreche ich Ihnen,

Andreas Theiner

+43 699 1010 4906

Ihr achtsamer Immobilien-Experte für den Raum Wien und Umgebung

P.S.: Natürlich ist das nur ein kleiner Überblick über das Thema. Rufen Sie mich an. Klickbare  Telefonnummer oben. Ich informiere Sie ausführlich und helfe Ihnen gerne weiter!